zum Inhalt

23.10.2016

Förderverein der IMMAC Sailing Academy e.V. spendiert 28 Optimisten an Vereine

Wo gibt's noch sowas?

Betreuer und die jüngsten Segler diverser Segelvereine erwarten die feierliche Übergabe von 28 Optimisten.
Diese Gabe erhalten sie auf dem Gelände des Ostsee-Marine-Service (OMS*); Nesléweg 8, in Kappeln. Gratis! Wie kommt's?

Der Förderverein der IMMAC Sailing Academy e.V., gemeinnütziger Verein zur Unterstützung aktiver Jugendarbeit im Bereich Segelsport rüstet seine Optimistenflotte erneut auf. Der Auftrag ging zum dritten Mal infolge an die Schleswiger Werkstätten. Damit es nun eine Flotte von 100 Stück wird, wurden diesmal 28 Optimisten gefertigt. Sie sollen abermals der Förderung von Jugendlichen für den Einstieg in den Segelsport dienen. In einem Bewerbungsverfahren konnten sich bundesweit Segelvereine und Segelschulprojekte mit einem nachhaltigen Schulungskonzept um die IMMAC-Optimisten bewerben. Jugendlichen, gleich welcher sozialen Herkunft, soll hier die Möglichkeit gegeben werden, kostenlos das Segeln erlernen zu können. Mit den Schleswiger Werkstätten fand der Förderverein einen kompetenten Produktionspartner für das bereits zum fünften  Mal durchgeführte Jugendförderprojekt. Die ausgewählten Vereine entsandten ihre jungen Mitglieder an diesem feierlichen Tag um die neuen Optimisten in ihren Besitz zu übernehmen und auf den neuen Namen zu taufen…

zurück zur Übersicht