Matomo - Web Analytics

Ambulante Berufliche Bildung

Für ein selbstbestimmtes Leben

Sie sind mit der Schule fertig und haben die Möglichkeit in einer Werkstatt (WfbM/WfpbM) zu arbeiten?
Ihre Berufliche Bildung hat bereits in einer der Arbeitsgruppen in einer Werkstatt begonnen und Sie möchten sich gerne einmal in einem Betrieb ausprobieren?
Sie finden trotz Schulabschluss, Maßnahme und Praktika keinen Betrieb in dem Sie eine Ausbildung beginnen können?
Ihr Lebensweg war nicht immer leicht, Sie haben viel geschafft, und möchten jetzt auch arbeiten oder vielleicht doch noch eine Ausbildung beginnen?
Manchmal schleudern Sie Ereignisse aus dem Leben, und Sie suchen nach neuen beruflichen Möglichkeiten?

Dann hilft Ihnen die Schleswiger Arbeitsbegleitung (kurz: SAB) mit der Ambulanten Beruflichen Bildung!
Wir möchten Sie unterstützen ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Unsere Aufgabe ist es, gemeinsam mit Ihnen Ihren Platz in der Arbeitswelt zu finden. Dafür haben wir bis zu 27 Monate Zeit.

Ambulante Berufliche Bildung bedeutet:

  • Wir unterstützen Sie während der Praktika in Betrieben.
  • Sie arbeiten in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes und nehmen an Bildungstagen teil.
  • Wir begleiten Sie und möchten Ihnen helfen Ihre beruflichen Ziele zu verwirklichen.
  • Gemeinsam gestalten wir einen Übergang nach der Zeit der Ambulanten Beruflichen Bildung.

Wenn Sie noch mehr wissen wollen, wenden Sie sich an Peter Fraas vom Sozialen Dienst.